Herausforderung Coronavirus

Die Coronapandemie ist die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft seit dem Zweiten Weltkrieg mit offenem Ausgang. Hauptaufgabe ist es, in unserem Umfeld zu Eindämmung und Bewältigung der Krise beizutragen. "Du kannst mehr als du glaubst!"

English information 

Allgemeines

Die Coronapandemie ist die größte Herausforderung für unsere Gesellschaft seit dem Zweiten Weltkrieg – mit offenem Ausgang, auch für die Programmarbeit vor Ort und den Trägerverein. 

Unter unserem Motto "Du kannst mehr als du glaubst!" haben wir alle nun vor allem die Pflicht, in unserem Umfeld zu Eindämmung und Bewältigung der Krise beizutragen und insbesondere junge Menschen Halt und Perspektive zu geben. Das gilt unabhängig davon, ob diese am Programm teilnehmen oder nicht.

Vor Ort sollte die Zeit für lange aufgeschobene Arbeiten wie Dokumentation und Online-Verwaltung sowie Teilnahme an den neu eingeführten digitalen Lehrgängen sowie dem erheblich ausgeweiteten Webinarangebot genutzt werden. Beim Trägerverein gilt es, das Überleben trotz deutlich reduzierter Einnahmen (u.a. Zuschüsse zu Lehrgängen, Nutzung der Alten Bahnmeisterei als Basislager, Verkauf von Abzeichen und Urkunden) sicherzustellen – und gleichzeitig die digitale Transformation voranzutreiben.  

Auf allen Ebenen erfolgt sämtliche Arbeit im Rahmen der aktuellen behördlichen Vorgaben; deren tägliche Entwicklung ist unbedingt zu beachten. Positiv lässt sich jetzt schon absehen, dass viele der nun verstärkt oder neu genutzten digitalen Instrumente in unserer Arbeit Bestand haben werden. 

Weitere Informationen