Als Organisation das Programm anbieten

Beste Preis zur Verzahnung der Programmarbeit mit der Arbeit der Schule insgesamt war die gemeinsame Feierstunde zum 30. Geburtstag der Schule und dem 20. Geburtstag der Programmarbeit.

Ebenen der Verantwortung

Die Programmarbeit ist weltweit in einem Lizenzsystem organisiert. Dabei arbeiten die Partner mit klar definierten Rollen, Rechten und Pflichten eng zusammen:

  • Im Auftrag der International Award Foundation (IAF) wirkt der Trägerverein in Deutschland als nationaler Programmherausgeber.

  • Der Trägerverein delegiert die Arbeit mit dem Programm weitgehend an Organisationen, die an einer oder mehreren Stellen als Programmanbieter tätig sind. Diese Stellen sind die Basiseinheiten, die junge Menschen zum Programm  führen und sie bei der Teilnahme begleiten. 

  • Grundlage für die Betätigung der Teilnehmer sind die örtlichen Möglichkeiten für die einzelnen Programmteile, die  für das Programm ermittelt und vernetzt werden.

Nutzen für Anbieter

Organisationen, die mit jungen Menschen im fraglichen Altersbereich arbeiten,  bietet das Programm grundsätzlich folgende Möglichkeiten:

  • Sie werden als Teil eines renommierten internationalen Netzwerkes wahrgenommen und ihre Attraktivität für junge Menschen steigt.

  • Das bestehende Portfolio lässt sich aufwerten, strukturieren und erweitern. Das Entstehen von Verbindungen in das Gemeinwesen wird gefördert.

  • Alle jungen Menschen erhalten eine echte Chance auf Leistung und Erfolg.

In einzelnen Bereichen ergeben sich darüber hinaus spezielle Chancen:

  • Jugendarbeit: Da das Programm zur Übernahme von Verantwortung befähigt, ist es ein ideales Qualifizierungsinstrument für Leiter. Durch die Betreuung externer Teilnehmer lässt sich die Reichweite vergrößern.

  • Schulen: Das Programm hilft bei der Entwicklung außerunterrichtlicher Angebote, und der Schaffung einer Anerkennungskultur. Im Ganztagsbetrieb bietet es Orientierung. 

  • Unternehmen: Das Programm fördert Schlüsselkompetenzen wie Selbstvertrauen und Problemlösen sowie Team- und Führungsqualitäten.

  • Benachteiligte: Durch seinen individuellen und positiven Ansatz ist das Programm ein effektives Instrument für die Arbeit mit jungen Menschen oder Jugendlichen mit besonderem Förderungsbedarf.

  • Kommunen: Das Programm bietet eine Struktur zur Unterstützung von Projekten in den Bereichen bürgerschaftliches Engagement, soziale Integration und ehrenamtlicher Einsatz.

Erste Schritte