Selbst am Programm teilnehmen

Das Programm ist die beste Gelegenheit, neue Freunde zu finden und Spaß in der Gruppe zu haben – wie hier in Osterburken.

Nutzen der Teilnahme

Teilnehmer

  • entwerfen ihr maßgeschneidertes persönliches Programm;

  • setzen sich ihre eigenen Ziele und dokumentieren ihre Teilnahme selbst;

  • beeinflussen durch ihren Dienst im örtlichen Gemeinwesen das Leben anderer positiv;

  • entwicklen wertvolle praktische und soziale Fertigkeiten für ihre berufliche Karriere;

  • bauen Verbindungen zu anderen Teilnehmern in der Umgebung und sogar im Ausland auf.

Falls man bereits Aktivitäten in den Bereichen Dienst, Talente oder Fitness  durchführt, kann man diese fortsetzen und sich die entsprechenden Leistungen als Teil des Programms anerkennen lassen. 

Arten der Teilnahme

Je nach Alter und örtlichen Umständen gibt es zwei grundsätzliche Arten der Teilnahme.

  • Im Normalfall nimmt man über einen örtlichen Anbieter am Programm teil.   

  • Falls die eigene Einrichtung das Programm nicht anbietet, es noch keinen Anbieter in der Nähe gibt, der Externe betreut und man schon 16 ist, kann man als unabhängiger Teilnehmer direkt über den Trägerverein teilnehmen. 

Erste Schritte    

  1. Anfrage bei info@jugendprogramm.de zu den lokalen Möglichkeiten der Teilnahme (mit Angabe von Wohnort und Alter).  

  2. Anmelden als Teilnehmer. 

  3. Passende Stufe bestimmen: Das Programm hat drei Leistungsniveaus. Abhängig von Alter, Erfahrung und Eigenständigkeit kann man entweder auf Bronze beginnen und die Stufen nacheinander durchlaufen  oder direkt auf Silber oder Gold einsteigen. Bei Einrichtungen, die das Programm schon anbieten, hilft der Verantwortliche gerne mit weiteren Details  über die einzelnen Stufen und ihre Anforderungen; eine schriftliche Darstellung bietet die Broschüre Grundinformation.

  4. Beitrag entrichten: Die Teilnahme ist mit einem Beitrag verbunden um seine Bereitstellungskosten zu finanzieren. 

  5. Planen und Dokumentieren des eigenen Programms: Nach der Anmeldung hilft der zuständige Programmleiter oder Mentor bei der Planung des eigenen Aktivitätenpakets. Die Dokumentation der Teilnahme erfolgt je nach Anbieter entweder im Begleitheft oder in Einzelblättern der Begleitheftmappe.  Weitere Informationen finden sich auf den Seiten zum Programm.