Wirkungsanalyse

Grundsätze 

Die Teilnahme am Programm verändert junge Menschen, ihr Umfeld und die Gesellschaft positiv. In dieser Wirkungstreppe lassen sich folgende Ebenen und Stufen unterscheiden:

  • Output (1 – Programm wird angeboten, 2 – Zielgruppen werden erreicht, 3 – Zielgruppen nehmen am Programm teil);

  • Outcome (4 – Zielgruppen verändern ihre Fähigkeiten, 5 – Zielgruppen ändern ihr Handeln, 6 – Lebenslage der Zielgruppen ändert sich);

  • Impact (7 – Gesellschaft verändert sich).

Informationen zur Veränderung der Fähigkeiten der Teilnehmer (Stufe 4)  wurden auch schon in Deutschland gesammelt und finden sind hier dargestellt. Auswirkungen der Stufen 5, 6 und insbesondere 7 lassen sich nur bei einer bestimmten Verbreitung des Programms bestimmen; sie werden weltweit anhand von neun Indikatoren untersucht.

Indikatoren

  1. Beteiligung an Bildungsangeboten. Verbessern der Teilnahmequoten an Schule und Hochschule, des persönlichen Einsatzes für die eigene Bildung und der Leistungsniveaus.

  2. Beschäftigungsfähigkeit und eigenständige Existenzgrundlage. Verbessern des Beschäftigungsgrads und der Fähigkeit, finanziell für sich selbst sorgen zu können.

  3. Gesundheit und Wohlbefinden. Verbessern der körperlichen Fitness und des Gespürs für emotionales und geistiges Wohlbefinden.

  4. Leben im Gemeinwesen. Ausdehnen des ehrenamtlichen Engagements und Erhöhen der Beteiligung am sozialen und politischen Leben im Gemeinwesen.

  5. Soziale Inklusion. Verbessern der Integration in das Gemeinwesen, der Akzeptanz individueller Unterschiede und des Zugangs zu Entwicklungsmöglichkeiten.

  6. Umweltbewusstsein. Erhöhen des Bewusstseins für Umweltfragen und der Beteiligung an Natur- und Umweltinitiativen.

  7. Gleichberechtigung und Stärkung der Frauen. Überbrücken der Kluft zwischen den Geschlechtern, Stärkung marginalisierter junger Frauen, Entwickeln ihres Selbstwertgefühls und Befähigen zur Demonstration ihres Potenzials.

  8. Gewaltprävention, Konfliktlösung und Friedenssicherung. Verringern von Konflikten und Gewalt zwischen und innerhalb von Gruppen und Entwickeln von Dialog und Zusammenarbeit in den Gemeinwesen.

  9. Reduzierung der Kriminalität. Verringern von Jugendkriminalität und Rückfallquote.

Ergebnisse

Im Juli 2017 wurden unter dem Titel The Wheel of Influence: the impact of The Duke of Edinburgh’s International Award on stakeholders erste Ergebnisse der von der University of Surrey durchgeführten wissenschaftlichen Untersuchung veröffentlicht. Diese liegt in der Bibliothek in zwei Ausgaben vor: